Essen & Trinken in Schottland

Meeresfruechte Schottland

Die Küche Schottlands – Restaurants

Schottland ist ein Land für Feinschmecker! Die Küche Schottlands erstaunt durch Üppigkeit und Delikatessen, dank der Frische und Qualität der Zutaten, dem Reichtum der Berge, Wälder, Flüsse und der “Auld Alliance“ – der alten Freundschaft zwischen Schottland und Frankreich. Reb- und Moorhühner, Fasane, Hirsch- und andere Wildspezialitäten, Rind- und Schafsfleisch und natürlich Fisch sowie Meeresfrüchte geniessen einen die Grenzen Schottlands überschreitenden Ruf.

Das Essengehen in Schottland gehört zum Alltag. Am günstigsten sind die sogenannten Barmeals, die mittags und am frühen Abend in den Pubs serviert werden. Meist köstliche Hausmannskost, die sättigt und für £8 bis £10 zu haben ist. Man bestellt und bezahlt an der Theke. Im Restaurant isst man ab £15 aufwärts. In schottischen Gaststätten wartet man am Eingang, bis man einen Platz zugewiesen bekommt. Die Küchen in Schottland schließen in der Regel gegen 21 Uhr. Trinkgelder werden nur in den Restaurants erwartet, die nicht automatisch eine Service Charge verlangen.

Fast überall zu finden, für unterwegs und kleinere Brieftaschen: Take Aways. Egal ob Indisch, Chinesisch, Sandwiches oder die typisch britischen Fisch & Chips.

Echt schottische Rezepte gibt es bei auf unserem Schottlandblog!

 

Die Seele Schottlands: Whisky, Bier und Pubs 

In den Pubs werden die Getränke und das Essen an der Theke bestellt. Man bestellt in Runden und zahlt kein Trinkgeld. Sehen Sie es nicht als Einladung an, wenn Ihnen Ihr Gesprächspartner ein Getränk mitbringt. Er erwartet, dass Sie die nächste Runde zahlen. Wenn Sie tatsächlich nur ein Getränk haben wollen, klären Sie das vorher mit einem “Thank you, I just want to have one drink”.

Zu 90% wird in den Pubs Bier konsumiert. Die Schotten lieben ihre “Pints” (0,56 Liter) und sehen darin das beste Preis-Leistungsverhältnis. Ein Lager ist ein kontinentales, helles Bier mit Kohlensäure, während ein Ale ein obergäriges Bier aus gemälzter Gerste ist.

Whisky, das “Wasser des Lebens”, treffen Sie überall an. Jedes Pub hat eine Auswahl diverser Scotch Whiskys. Es wird zwischen Single Malt und Blended Whisky unterschieden. Ein Single Malt bezeichnet einen Whisky, der aus einer einzigen Destillerie stammt. Ein Blended Whisky dagegen ist eine Komposition von bis zu 40 Whiskys aus verschiedenen Brennereien. Die verschnittenen Whiskys eignen sich für Mixgetränke, während die meist teureren Single Malts mit Zimmertemperatur, pur und ohne Eis genossen werden.

Detaillierte Informationen zu Whisky und verdammt guten Pubs finden Sie auf unserem Schottlandblog!