Spezialitäten schottischer Art

Jetzt buchen

9-tägige Genuss-Rundreise durch Schottland

Über die schottische Küche wird oft die Nase gerümpft, völlig zu Unrecht wie wir finden! Dem weitverbreiteten Vorurteil über die gewöhnungsbedürftige Küche des Nordens Großbritanniens soll mit dieser Genussreise wettgemacht werden, denn Schottland hat viel mehr zu bieten als Fish and Chips! Schon allein die Tatsache, dass kein schottischer Ort weiter als 100 km vom Meer entfernt ist, lässt auf das Genusspotential von köstlichen Meeresfrüchten und zahlreichen Fischarten schließen. Lernen Sie auf unserer 9-tägigen Rundreise all die lokalen Köstlichkeiten und Traditionen Schottlands kennen. Hierzu gehören Käse aus dem Königreich Fife, das Nationalgetränk Whisky in Verbindung mit dem Nationalgericht Haggis, der Besuch einer Gindestillerie, sowie einer Brauerei mit handwerklich gebrautem Bier, das Erleben einer Afternoon Tea Zeremonie, eine faszinierende Landschaft, die einem die Sprache verschlägt und vieles mehr.

In diesem Sinne: slàinte mhath!  Zum Wohl!

1.Tag: Fife – Wiege von Golfsport und Genuss

Individuelle Anreise nach Edinburgh. Am Flughafen begrüßt Sie Ihr deutschsprachiger Reiseleiter. Gemeinsam fahren Sie nach South Queensferry, wo sich die ikonischen Forth-Brücken über die Meeresförde Firth of Forth spannen. Das Gekrächze der Möwen und die saubere, salzige Meeresluft wird Sie auf die kommenden Tage einstimmen. Danach fahren Sie auf die andere Uferseite in das kleine Königreich Fife. Die ehemalige Grafschaft ist einer der fruchtbarsten Landstriche Schottlands. Auf dem sanft rollenden Hügelland wird nicht nur die Gerste für die Whiskyindustrie, sondern auch feines Bio-Gemüse angebaut und einige der besten Rinder und Schafe des Landes gezüchtet. Nicht umsonst besitzt Fife eine Gourmetroute mit allen regionalen Köstlichkeiten. Nachdem wir unsere Unterkunft bezogen haben, kehren wir zu einem traditionell schottischen Abendessen mit “Haggis, neeps & tatties” ein. Das Nationalgericht der Schotten, das früher nur von der armen Landbevölkerung gegessen wurde, kann sich mit feinen, raffinierten Variationen mittlerweile auch in den Edelrestaurants behaupten. Übernachtung in Fife

2.Tag: Räucherspezialitäten, Käse und Kultur

Üppiger kann ein Frühstück kaum sein: das „Full Scottish Breakfast“ besteht aus 3 Gängen und stärkt uns für den ganzen Tag. Am Morgen entdecken wir East Neuk, ein idyllisches Stück Nordseeküste. Viele Häuser der historischen Fischerorte wie Eilie, St Monans, Crail, Anstruther oder Pittenweem sind denkmalgeschützt und besitzen einen malerischen Hafen. Im Räucherhaus in St Monans können wie die geräucherten Delikatessen der Region verkosten. Dann fahren wir in die traditionsreiche Universitätsstadt St. Andrews. Hier haben bereits Prinz William und Kate studiert und sich kennengelernt. Außerdem gilt St. Andrews als das Golfmekka in der Welt und als eine der historischsten Städte Grossbritanniens. Nach einem Stadtrundgang und etwas Zeit zum Bummeln, besuchen wir den Farmshop Balgove Larder, um die zahlreichen lokalen Produkte der Region kennenzulernen. Am Nachmittag besuchen wir außerdem eine Käserei, wo wir exklusiv hinter die Kulissen blicken und eine Führung durch die Produktionsstätte bekommen. Im Anschluss können wir all die köstlichen schottischen Käsesorten probieren. Übernachtung in Fife

3.Tag: Highland Traditionen, Schafszucht & Craft Beer

Heute erkunden wir die Central Highlands und die Traditionen der ländlichen Bevölkerung. An zum Teil schneebedeckten Granitplateaus vorbei fahren Sie in den Cairngorm Nationalpark. Das Gebirge hat eine feine Kollektion verschiedener Landformationen, die man sonst auf der Welt nur noch im arktischen Kanada findet – alles Überreste der letzten Eiszeitgletscher, von Frost und den Flüssen.  In Kingussie besichtigen wir das Highland Folk Museum, das mit restaurierten Cottages die Traditionen der Highlander illustriert. Nicht weit davon entfernt besuchen wir eine Schafsfarm, wo wir auf beeindruckende Weise den  traditionellen Arbeitstag eines Highlandschäfers kennenlernen. Neil Ross zeigt in seiner originellen Vorführung mit bis zu acht Hunden wie diese- angeleitet durch verschiedene Pfeifkommandos- Schafe und auch Enten durch verschiedene Hindernisse lotsen. Am Nachmittag brechen wir zur Besichtigung der Black Isle Brauerei auf. Die Craft Beer Brauerei liegt auf der lieblichen Halbinsel Black Isle und produziert Großbritanniens erstes Bio-Bier. Nach der Führung und Verkostung fahren wir nach Inverness, in die Hauptstadt der Highlands. Hier beziehen wir unser nächstes Quartier und können am Abend die authentische Pub-Szene der Stadt antesten, um Live-Musik zu lauschen und unsere gewonnenen Craft Beer Kenntnisse auszutauschen. Übernachtung in Inverness.

4.Tag: Auf zur Meeresfrüchte Safari

Ein Tagesausflug bringt uns heute in eine Landschaft, wie sie in Bildbänden und Filmen zu sehen ist. Sie durchqueren zum ersten Mal die Northwestern Highlands mit ihrer kargen, wilden  Schönheit auf. Einsame Berg- und Moorlandschaften, stille Seen und tief ins Hinterland eingreifende Fjorde beschwören Eindrücke von Weite und Einsamkeit. Nicht umsonst zählen die Northwestern Highlands zu den einwohnerärmsten Regionen Europas. In der kleinen Hochlandgemeinde Gairloch erleben wir eine einmalige Schellfisch Safari zusammen mit dem lokalen Skipper Ian McWhinney. Vom UK Guardian Newspaper wurde die Tour zu einer der sieben außergewöhnlichsten Touren gewählt. Mit einem Fischerboot fahren wir hinaus auf das Meer und an einigen vorgelagerten Inseln vorbei. Dabei hören wir die spannenden Geschichten der lokalen Fischer. Jeder kann mit zupacken, Fischkörbe hinaufziehen und schauen, ob sich Krabben, Hummer, Seesterne oder auch Schellfische darin befinden. Im Anschluss an die Tour lädt uns Ian zum Mittagessen ein, mit frisch gefangenen Langusten, Springkrebsen, Krabbensalat sowie selbst gebackenem Brot, Kaffee und Shortbread. Ein sicher unvergessliches Genusserlebnis. Übernachtung in Inverness

5.Tag: Western Highlands, Loch Ness und Eilean Donan Castle

Heute erkunden wir ein weiteres landschaftliches Juwel der Western Highlands. Wir überqueren den Caledonian Canal, der sich auf einer Länge von 97km quer durch Schottland zieht und mit zahlreichen Schleusen verbunden ist. Am berüchtigten Loch Ness können wir Ausschau nach Nessie halten. Loch Ness ist der zweitgrößte Süßwassersee Schottlands, kann jedoch aufgrund seiner Tiefe das größte Wasservolumen vorweisen. Durch das wunderschönes Glen Moriston und an der Bergkette der “Fife Sisters of Kintail” vorbei erreichen wir das Eilean Donan Castle, das ursprünglich um 1220 erbaut wurde. Auf einer Landzunge gelegen und von drei gewaltigen Fjorden umgeben, liegt die Burg bei Flut auf einer Insel und gehört zu einem der meistfotografierten Motive Schottlands. Nach der spannenden Besichtigung setzen wir unsere Genussreise fort und erreichen am Nachmittag die Insel Skye, die schönste der Inneren Hebriden. Übernachtung auf Skye

6.Tag: “It’s tea time” auf der Insel Skye

Die berühmte Insel Skye – das „Eiland des Nebels“ zählt zu den schönsten Inseln der schottischen Westküste. Oft hängen Wolken- und Nebelschwaden träumerisch in den bizarren Bergformationen. Ob das Cuillin Bergmassiv, die malerischen Fischerstädtchen, Wasserfälle oder reetgedeckte Cottages – jeder Ausblick lohnt sich! Am Kilt Rock fällt ein Wasserfall eine 200 Fuß hohe Klippe hinab, die wie ein Kilt (Schottenrock) gefaltet ist. Von der Steilküste hoch über dem Meer kann man Landschaftspanoramen von der Westküste und der vorgelagerten Inselwelt aufnehmen. Anschließend können wir das bizarre Felslabyrinth des Quiraing entdecken, das durch Erdrutsche entstanden ist, die immer noch aktiv sind. Auf einer Genussreise darf selbstverständlich auch das Erleben der britischen Teekultur nicht fehlen. Der Afternoon Tea wird traditionell auf einer Etagere gereicht mit süßen Kuchen und Scones und feinen, liebevoll angerichteten Sandwiches. Im familiengeführten Herrenhaus der Kinloch Lodge versteht man sein Handwerk: Chefkoch Marcello Tully konnte bereits einen Michelin Stern für seine Kochkunst verbuchen. In den 70 er Jahren eröffnete das Ehepaar MacDonald die Kinloch Lodge und wurde für ihre Kochbücher über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Übernachtung auf Skye

7.Tag: Glencoe, Trossachs Nationalpark und Whisky

Am Morgen brechen nach Fort William auf, das am Fusse des Ben Nevis den höchsten Berges von Grossbritannien nistet. Von hier fahren wir zum Tal von Glencoe auf, Ort eines blutigen Massakers. Hier wird die Kulisse noch einmal atemberaubend. Schroff und mäjestetisch erheben sich hier die Berge über der berühmtesten Schlucht Schottlands. Dann wird die Landschaft karger. Das Rannoch Moor, eine riesige, unbewohnte Hochmoorlandschaft beschwört Eindrücke von Weite und Einsamkeit herauf und wird gern die „Letzte große Wildnis von Europa“ genannt. Mit etwas Glück kann man hier Hirsche und Rotwild sehen. Dann widmen wir uns dem schottischen Nationalgetränk und besuchen die Deanston Brennerei, die im Trossachs-Nationalpark liegt und aus dem Film Angel’s Share bekannt ist. Hier werden wir auf einem Rundgang durch die Destillerie und einer ausgiebigen Verkostung in die Geheimnisses des schottischen Lebenswassers eingeführt. Am späten Nachmittag erreichen wir schließlich Edinburgh. Nachdem wir unsere Unterkunft bezogen haben, können wir die Stadt erkunden und in einem der zahlreichen Restaurants oder Pubs einkehren und die zuvor gesehene spektakuläre Landschaft Revue passieren lassen. Übernachtung in Edinburgh

8.Tag: Kultur, Bier und Gin im Herzen Edinburghs

Die Hauptstadt Schottlands ist schön, adelig und wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. Auf einem Stadtrundgang entdecken Sie die kulturellen Höhepunkte der UNESCO Altstadt und Newtown, den Holyrood Palace, die Königliche Meile, Princes Street und das Edinburgh Castle. Vom Aussichtsberg Calton Hill kann man fantastische Ausblicke auf die Stadtsilhouette geniessen. Dann wenden wir uns wieder den Gaumenfreuden zu und nehmen an einer geführten Gin-und Craft Beer Tour durch die Altstadtstraßen Edinburghs teil, mit Besuch einer Gin Destille und  der kleiner lokalen Brauerei Barneys. Im Zentrum schottischen Lebensart steht Geselligkeit, weshalb zum Ausklang der Reise ein gemeinsamer, traditioneller Pubcrawl mit Livemusik und dem Verkosten verschiedener lokaler Biersorten nicht fehlen darf. Und wo eignet sich ein Pubcrawl besser, als in der Stadt mit der höchsten Kneipendichte Europas? Übernachtung in Edinburgh

9.Tag: Abreisetag

Heute heißt es Abschied nehmen von einem wunderbaren gastfreundlichen Land und einer eindrucksvollen Genussreise. Am Morgen haben sie noch einmal Zeit, die glanzvolle Haupstadt zu erkunden, einzukaufen oder eine der zahlreichen Galerien und Museen zu besuchen, bevor Sie individuell zum Flughafen aufbrechen.

 

  • 8 Übernachtungen in ausgesuchten 3*-4* Unterkünften mit Dusche o. Bad/WC
  • schottisches Frühstück
  • Transfer im komfortablen 17-Sitzer Minibus
  • deutschsprachiger Reiseleiter von Beginn bis Ende der Reise
  • Abendessen Tag 1
  • Führung und Verkostung Käserei
  • Besuch Räucherei
  • Highland Schäferhundvorführung
  • Eintritt und Führung in der Black Isle Brauerei
  • Schellfisch Boot-Safari und Mittagessen
  • Eintritt Eilean Donan Castle
  • Afternoon Tea mit Sandwiches und Desserts
  • Eintritt, Führung und Verkostung Deanston Destillerie
  • geführte Tour durch Edinburgh mit Besuch einer Gin Destillerie, Brauerei, & Pubs inklusive Getränke und Mittagessen

10.06.–18.06.2017  

1895 € pro Person
399   € Einzelzimmer-Zuschlag

Dauer: 9 Tage
Teilnehmer: 10-15 Personen
Beginn der Genussreise: 12 Uhr am Edinburgh Flughafen (wahlweise Stadtzentrum)
Ende der Genussreise: nach dem Frühstück vom Hotel in Edinburgh Flughafen

Online Buchung

Der schnellste Weg zu Ihrer Schottlandreise: Klicken Sie einfach auf den “Jetzt buchen”-Button auf der Seite der gewünschten Reise. Damit erhalten Sie Zugriff auf unser Buchungssystem, wo Ihre persönlichen Daten bestens vor Dritten geschützt sind. Dann nur noch die Angaben überprüfen, unsere AGBs akzeptieren und schon erhalten Sie Ihre vorläufige Buchungsbestätigung per Email zugesandt.

Buchung per Email/Post

Gerne können Sie uns Ihren Buchungswunsch auch per Email oder Post zuschicken. Zur Buchung benötigen wir neben der gewünschten Reise und dem bevorzugten Reisetermin den Namen der Teilnehmer, Geburtsdaten, Anschrift, Telefonnummer und Email-Adresse.

Kompensieren Sie Ihren CO2-Ausstoß mit Wind & Cloud und Atmosfair

Mit uns können Sie bereits während der Buchung Ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten! Mit einer Spende von 15 €* pro Teilnehmer an die Umweltorganisation Atmosfair können Sie den CO2-Fußabdruck Ihrer eigenen Anreise nach Schottland wieder ausgleichen. Ihre Spende leiten wir zusammen mit Ihrem Namen und Ihrer Email-Adresse an Atmosfair weiter, von denen Sie dann zeitnah Ihr Spendenzertifikat erhalten.

Spende an Umwelt-und Sozialprojekte

Jedes Jahr unterstützt Wind & Cloud Travel ein anderes Umwelt-und/oder Sozialprojekt in Schottland und spendet einen Teil seiner Einnahmen. Auch Sie können mit Ihrer Buchung einen kleinen Betrag von 2€ leisten. Dies kann als “Option” bei der Buchung mit dazugebucht werden.**

Nach der Buchung

Einer unserer Mitarbeiter wird Sie innerhalb von 2 Werktagen nach Eingang der Buchungsanfrage mit der verbindlichen Bestätigung der Reisebuchung und allgemeinen Informationen zur Schottlandreise kontaktieren. Danach haben Sie 14 Tage Zeit, die Anzahlung von 20% des Reisepreises auf unser deutsches Konto zu überweisen. Wichtig: Erst mit Eingang der Anzahlung sichern Sie sich Ihre Teilnahme an der Schottlandreise.

*Pauschalbetrag zur Kompensation eines Flugs von Deutschland/Österreich/Schweiz nach Schottland 

**Unsere als Ökoreisen ausgewiesenen Schottlandreisen haben die Umweltspende und den Atmosfairbeitrag übrigens bereits inkludiert. Bei allen anderen Reisen sind diese optional.

Download Programm
Jetzt buchen