Glencoe & Westhighlands

Jetzt buchen

7-tägige Wanderreise zu den Höhepunkten der schottischen Westhighlands

Auf dieser Wanderreise entdecken wir einige der Höhepunkte und Klassiker der Westhighlands von Schottland. Gerade das Tal von Glencoe, die Berge von Argyll und die Gegend um Oban gelten als eine der schönsten Landschaften der westlichen Highlands. Glencoe, ein von Bergen dramatisch eingekesseltes Tal, war im 17. Jh. der Schauplatz eines kaltblütigen Massakers am Macdonald Clan. Bis heute ist den Campbells der Zutritt zum hiesigen Hotel verwehrt. Auf dem Weg in die reizende Hafenstadt Oban besuchen wir das Inveraray Castle und die Oban Distillery, bevor wie die Landschaft an der Atlantikküste auf abwechslungsreichen Wanderungen erkunden. Eine unvergessliche Wanderreise!

1. Tag: Anreise in die Westhighlands

Individuelle Anreise nach Edinburgh. Hier treffen Sie Ihren deutschsprachigen Wanderleiter gegen 12 Uhr. Gemeinsam fahren wir auf einer landschaftlich wunderschönen Strecke in die Westhighlands, vorbei an einigen Berggiganten des Trossachs Nationalparks, entlang stiller Seen und dem größten Hochmoor Westeuropas. Je näher wir uns dem berühmten Tal von Glencoe nähern, desto spektakulärer wird die Landschaft. Wir erreichen unser Domizil und haben Zeit, noch eine kleine Wanderung zu unternehmen, bis wir in gemütlicher Runde unser erstes Abendessen einnehmen. Übernachtung: Glencoe

2. Tag: Pap of Glencoe – Der Panoramagipfel

Das Glencoe ist das berühmteste und mit Sicherheit eines der schönsten Täler Schottlands mit fantastischen Wanderungen und Ausblicken. Der Pap of Glencoe (gälisch: Sgorr na Ciche) liegt am nördlichen Ende des Tales und steigt aussichtsreich am Südufer des Loch Leven auf. Kurz und heftig ist der Aufstieg vom Meer zum Gipfel in 742 m Höhe, unvergleichlich der Ausblick ins Tal Glencoe und auf die tief eingeschnittene Küstenlandschaft mit Loch Leven und Loch Linnhe. Nördlich erhebt sich majestätisch Schottlands höchstes Massiv rund um den Ben Nevis. Nach erfolgreicher Wanderung löscht ein kühles Bier im nahegelegenen Clachaig Inn, dem Wanderer- und Bergsteigertreffpunkt im Glencoe, den Durst. Wer allerdings den Namen Campbell trägt, wird dort verdursten bzw. kommt gar nicht erst rein. Wanderung: 742, Hm, 9 km, 4,5 Std., Übernachtung: Glencoe

3. Tag: Auf den Spuren der Viehdiebe zum Bidean nam Bian

Der höchste Berg im County Argyll zeigt die gesamte Bandbreite der majestätischen Südseite des Glencoe. Der Weg führt zwischen den sogenannten Three Sisters of Glencoe hindurch, hinter denen sich die höchsten Erhebungen des Gebiets verstecken. Ein besonders reizvoller Zwischenstopp ist das Lost Valley. Da das Tal von unten her nicht einsehbar ist, versteckte man hier früher gestohlenes Vieh. Nach dem Lost Valley beginnt der Aufstieg zum Grat auf recht felsigem Gelände zum Bidean nam Bian. Je nach Wetter (es liegt auch schon mal etwas Schnee) und Fitness ist die Wanderung zum Lost-Valley auch wunderbar als Zielwanderung geeignet und man genießt auf dem Rückweg die großartigen Aussichten auf das „Tal der Tränen“. Wanderung: 1200 Hm, 12 km, 5-7 Std., Übernachtung:  Glencoe

4. Tag: Einige Klassiker Schottlands

Heute können wir uns von den Wanderungen der letzten Tage erholen und uns einige der Klassiker Schottlands ansehen. Wir fahren in den malerischen Ort Inveraray am Meeresfjord Loch Fyne und besuchen das Inveraray Castle. Die Führung durch das vom Campbell Clan bewohnte Schloss ist äußerst interessant. Noch heute wird die Familie jeden Morgen um halb acht von einem Dudelsackspieler geweckt. Dann fahren wir auf einer Panoramastrecke gen Westküste und erreichen die Hafenstadt Oban. Hier besuchen wir die Oban Distillery und werden in die Geheimnisse der schottischen Whiskyproduktion eingeführt. Zahlreiche Fischrestaurants laden zum Genuss lokaler Spezialitäten ein. Auf einem Abendspaziergang können wir die wundervolle Aussicht über die Oban Bucht und die vorgelagerten Inseln genießen. Übernachtung: Oban

5. Tag: Insel Kerrera – Meerblick und Burgruinen

Heute fahren wir mit der Fähre auf die vorgelagerte Insel Kerrera. Auf unserer gut 9 km langen Rundwanderung sehen wir mit etwas Glück Wildziegen, Otter, Steinadler und Seehunde. Wir werden die Burgruine Gylen Castle passieren, in deren Nähe wir in den charmanten Tea Garden einkehren können. Die Wanderung auf Kerrera besticht durch ihre fantastischen Ausblicke auf das Meer, Seen, Gebirgszüge und die vorgelagerte Inselwelt und hat mit dem 100 m hohen Barr nam Boc keinen hohen Schwierigkeitsgrad. Sehr empfehlenswert für diejenigen, die nicht mit dem Bus zurück möchten, ist der Fußweg vom Fähranleger ca. 3 km zurück nach Oban über den schönsten Aussichtspunkt der Stadt, den Pulpit Hill, mit tollen Blicken über die schöne Hafenstadt. Wanderung: 220 HM, 9/12 km, 3-4 Std., Übernachtung:  Oban

6. Tag: Auf den Hexenberg

Der Ben Cruachan (1126 m) ist einer der schönsten Munros in den südlichen Highlands. Zu seinen Füßen liegt das Cruachan Reservoir, das seit 1965 das größte britische Pumpkraftwerk mit einer Leistung von bis zu 400 Megawatt antreibt. Nachdem wir das Pumpwerk und den Stausee am westlichen Ufer passieren, erklimmen wir den Kamm auf 825 m Höhe, nicht ganz ohne Kraxelei. Der Gipfel beschert uns einen grandiosen Blick über das Loch Etive und das Loch Awe. Dieses Loch soll entstanden sein, nachdem eine am Berg lebende Hexe verschlafen hatte, den Quellsprung mit einem Stein abzudecken und daraufhin das Tal mit Wasser zulief. Nach dem Abstieg kann man im Café des Besucherzentrums die Wanderung Revue passieren lassen. Wanderung: 1100 Hm, 11 km, 6 Std., Übernachtung: Oban

7. Tag: Edinburgh – Das Athen den Nordens

Am Morgen fahren wir zurück Richtung Süden und erreichen zur Mittagszeit die Hauptstadt Schottlands. Ende der Reise gegen 14 Uhr am Edinburgh Airport. Wer noch Zeit hat, kann einen Bummel durch Edinburgh unternehmen, denn Edinburgh zählt mit Sicherheit zu den schönsten Städten Europas. Hoch über dem ganzjährig bunten Treiben ragt auf einem Vulkanfelsen das geschichtsträchtige Edinburgh Castle. Schlendert man in der UNESCO Altstadt die Royal Mile entlang, fühlt man sich ein paar Jahrhunderte zurückversetzt. Unzählige Cafés und Pubs laden zum Verweilen ein, teilweise mit atemberaubenden Blicken auf das Castle und die Old Town.

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • 6 Übernachtungen in ausgesuchten 3* Hotels/Gästehäusern
  • warmes, schottisches Frühstück
  • deutschsprachiger Wander- und Kulturreiseleiter von Beginn bis Ende der Wanderreise
  • Flughafentransfer (Gruppentransfer)
  • Wander-Transfers im Minibus
  • Eintritt Inverary Castle
  • Eintritt, Führung und Verkostung Oban Distillery

Nicht im Preis inkludierte Leistungen:

  • Flug
  • Mittag- und Abendessen

Zubuchbare Leistungen:

  • 69 € p. Person Zusatznacht in Edinburgh/Glasgow im DZ B&B (+ 43 € Zuschlag Einzelzimmer)
  • 89 € p. Person Zusatznacht in Edinburgh/Glasgow im DZ Hotel (+ 60 € Zuschlag Einzelzimmer)

21.05.–27.05.2017   (Himmelfahrt) 
04.06.–10.06.2017   (Pfingsten)

1379 € pro Person
249   € Einzelzimmer-Zuschlag

Dauer: 7 Tage
Teilnehmer: 10-15 Personen
Schwierigkeitsgrad: 2-3 (weitere Infos zu den Wanderkategorien)
Beginn der Wanderreise: 12 Uhr am Edinburgh Flughafen (wahlweise Stadtzentrum)
Ende der Wanderreise: 14 Uhr am Edinburgh Flughafen (wahlweise Stadtzentrum)

Online Buchung

Der schnellste Weg zu Ihrer Schottlandreise: Klicken Sie einfach auf den “Jetzt buchen”-Button auf der Seite der gewünschten Reise. Damit erhalten Sie Zugriff auf unser Buchungssystem, wo Ihre persönlichen Daten bestens vor Dritten geschützt sind. Dann nur noch die Angaben überprüfen, unsere AGBs akzeptieren und schon erhalten Sie Ihre vorläufige Buchungsbestätigung per Email zugesandt.

Buchung per Email/Post

Gerne können Sie uns Ihren Buchungswunsch auch per Email oder Post zuschicken. Zur Buchung benötigen wir neben der gewünschten Reise und dem bevorzugten Reisetermin den Namen der Teilnehmer, Geburtsdaten, Anschrift, Telefonnummer und Email-Adresse.

Kompensieren Sie Ihren CO2-Ausstoß mit Wind & Cloud und Atmosfair

Mit uns können Sie bereits während der Buchung Ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten! Mit einer Spende von 15 €* pro Teilnehmer an die Umweltorganisation Atmosfair können Sie den CO2-Fußabdruck Ihrer eigenen Anreise nach Schottland wieder ausgleichen. Ihre Spende leiten wir zusammen mit Ihrem Namen und Ihrer Email-Adresse an Atmosfair weiter, von denen Sie dann zeitnah Ihr Spendenzertifikat erhalten.

Spende an Umwelt-und Sozialprojekte

Jedes Jahr unterstützen wir von Wind & Cloud Travel ein lokales Umwelt- und/oder Sozialprojekt in Schottland und spenden einen Teil unserer Einnahmen für gemeinnützige Zwecke. Auch Sie können mit Ihrer Buchung einen kleinen Betrag von 2€ leisten. Wählen Sie dazu bei Ihrer Buchung einfach die Option „Spendenbeitrag“ aus.**

Nach der Buchung

Einer unserer Mitarbeiter wird Sie innerhalb von 2 Werktagen nach Eingang der Buchungsanfrage mit der verbindlichen Bestätigung der Reisebuchung und allgemeinen Informationen zur Schottlandreise kontaktieren. Danach haben Sie 14 Tage Zeit, die Anzahlung von 20% des Reisepreises auf unser deutsches Konto zu überweisen. Wichtig: Erst mit Eingang der Anzahlung sichern Sie sich Ihre Teilnahme an der Schottlandreise.

*Pauschalbetrag zur Kompensation eines Flugs von Deutschland/Österreich/Schweiz nach Schottland

** Hinweis: Bei unseren als Ökoreisen ausgewiesenen Schottlandreisen ist die Umweltspende und der Atmosfair-Beitrag bereits im Reisepreis inbegriffen.

Download Programm
Jetzt buchen