Schottland: Der (Whisky-) Klassiker

Jetzt buchen

Eine 8-tägige individuelle Whiskyreise durch Schottland

Diese PKW-Rundreise durch Schottland ist nicht nur die optimale Tour für Einsteiger in das ABC des Whisky-Genusses, sondern auch für Kenner, die das Herkunftsland des „Lebenswassers“ kennenlernen und seiner Komplexität in Schottland nachspüren wollen. Neben Brennerei-Besuchen in den Whisky-Regionen der Lowlands, Highlands und Speyside wird bei dieser Whiskyreise eine feine Balance gehalten zu dem, was Schottland noch zu bieten hat: beeindruckende Küsten- und Berglandschaften, Burgen, Kathedralen, Delikatessen wie Lachs, Meeresfrüchte & Haggis und eine urige, gesellige Pubkultur. Der Höhepunkt ist ein Besuch der sagenhaften Insel Skye und ein Besuch der Talisker Distillery. Ihre Unterkünfte sind charmante, stilvolle B&B-Pensionen und kleinere Hotels, die nur wenige Schritte von den Brennereien entfernt liegen, so dass Sie die Verkostungen sorgenfrei geniessen können. Diese Kombination aus Whisky, Landschaft und Kultur in Schottland wird tiefe Eindrücke in Ihren Urlaubserinnerungen hinterlassen.

1.Tag: Forth Bridge und Pitlochry

Individuelle Anreise nach Edinburgh. Am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und fahren von hier über die gigantischen Forth-Brücken, die mittlerweile das Wahrzeichen von Schottland sind nach Perthshire. Im viktorianischen Kurstädtchen Pitlochry, das mit seinen gepflegten Villen und Blumenarrangements 2003 zur hübschesten Kleinstadt von Großbritannien gekürt wurde, können Sie der Edradour Whisky Distillery einen Besuch abstatten. Die Brennerei ist eine der kleinsten Brennereien Schottlands, wo – ungewöhnlich für die boomende Whiskyindustrie – der Whisky noch von Hand und mit uralten Gerätschaften destilliert wird. An z.T. noch schneebedeckten Granitplateaus vorbei fahren Sie anschliessend durch den Cairngorm Nationalpark in die berühmte Whiskyregion Speyside und beziehen in der kleinen Ortschaft Aberlour, direkt am Fluss Spey, ihr Quartier. Übernachtung: Aberlour

2.Tag: Eine Küferei, Glenfiddich und Aberlour

Die Dichte an Destillerien in der Speyside ist verlockend groß, denn mehr als die Hälfte aller schottischen Brennereien sind hier angesiedelt. Am Morgen können Sie den Küfern der Speyside Cooperage bei der Arbeit zu. Hier werden mehr als 100.000 Fässer pro Jahr für die umliegenden Brennereien in Akkord-Arbeit gefertigt. Anschließend können Sie in Dufftown die bekannteste Brennerei, Glenfiddich Distillery, besuchen, die eine der ersten schottischen Brennereien war, die ihren Whisky als Single Malt vermarktet hat. Hier können Sie den 12, 15 und 18 Jahre alten Glenfiddich verkosten. Auch die Macallan und Glenfarclas Distillery liegen nur wenige Minuten entfernt. Zur Mittagszeit können Sie am Fluss Spey entlang bummeln oder in einem der beschaulichen Cafés in Aberlour lokale Spezialitäten wie Räucherlachs & Haggis geniessen. Auch das berühmte Shortbread – Butterkekse – werden im Ort nach Originalrezept hergestellt. Am Nachmittag besuchen Sie die Aberlour Distillery, von deren Führung viele Whiskyliebhaber schwärmen. Nach der Exklusiv-Verkostung von sechs hauseigenen Single Malts können Sie sorgenfrei die wenigen Schritte bis zu Ihrer reizenden Unterkunft laufen. Übernachtung: Aberlour

3.Tag: Inverness, Loch Ness & Western Highlands

Auf dem Weg nach Inverness können Sie Brennereien wie Glen Ord, Benromach oder Tomatin besuchen. Die Hauptstadt der Highlands zeigt sich als quirlige, ausgehfreudige und am schnellsten wachsende Stadt Westeuropas. Schlendern Sie durch die Innenstadt, die zahlreichen Kunsthandwerk-Geschäfte und durch die viktorianische Markthalle des Victorian Market. Anschliessend fahren Sie weiter zum berüchtigten Loch Ness. Auf der Fahrt dahin überqueren Sie den Caledonian Canal, der sich auf einer Länge von 97km quer durch Schottland zieht. An der Ruine von Urquart Castle haben Sie einen fantastischen Ausblick auf den berühmten See. Von hier geht die Fahrt weiter in die eigentlichen Highlands, durch eine atemberaubende Landschaft, wie sie in Bildbänden und Filmen zu sehen ist. Vorbei an stillen Seen und grünen, heidebewachsenen Tälern, gigantischen Meeresfjorden und Moorlandschaften erreichen Sie schließlich das Eilean Donan Castle, die meist fotografierte Burg der Welt. Anschliessend fahren Sie auf die Isle of Skye, die „Insel des Nebels“, die zu den schönsten Inseln der schottischen Westküste zählt. Übernachtung: Insel Skye

4.Tag: Insel Skye & Talisker Distillery

Das berühmte Insel Skye – das „Eiland des Nebels“ zählt zu den schönsten Inseln der schottischen Westküste. Oft hängen Wolken und Nebelschwaden träumerisch in den bizarren Bergformationen. Ob das Cuillin Bergmassiv, die malerischen Fischerstädtchen, Wasserfälle oder reetgedeckte Cottages – jeder Ausblick lohnt sich! Am Kilt Rock fällt ein Wasserfall eine 200 Fuß hohe Klippe hinab, die wie ein Kilt (Schottenrock) gefaltet ist. Von der Steilküste hoch über dem Meer kann man Landschaftspanoramen von der Westküste und der vorgelagerten Inselwelt aufnehmen. Anschließend können Sie das bizarre Felslabyrinth des Quiraing entdecken, das durch Erdrutsche entstanden ist, die immer noch aktiv sind. Felsgebilde die an Nadeln, Tische und Gefängnisse erinnern, bilden mit ihren permanent wechselnden Farbspielen interessante Fotomotive. Am Nachmittag können Sie die Talisker Distillery besuchen, deren Whisky Robert Louis Stevenson als den „König aller Drinks“ bezeichnet hat. Ihre Unterkunft liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Brennerei und dem Old Inn, einem der urgisten Pub-Restaurants der Insel, wo Meeres-und Wildspezialitäten fangfrisch serviert werden. Übernachtung: Insel Skye

5.Tag: Fort William, Ben Nevis & die Westhighlands

Durch das wunderschöne Glen Garry und an der majestätischen Bergkette der „Fife Sisters of Kintail“ entlang fahren Sie nach Fort William, der Wanderhauptstadt Schottland, die am Fusse des höchsten Berge von Schottland nistet. Hier können Sie eine eindrucksvolle kleine Wanderung ins Gletschertal des Glen Nevis unternehmen, wo der höchste Wasserfall Grossbritanniens in eine paradiesisch anmutende Wiesenaue fällt. Oder besuchen Sie die Ben Nevis Distillery, die am Fusse des höchsten Berges von Grossbritannien nistet und ihren Whisky aus dem Schmelzwasser des Berges destilliert. Vorbei an Seen, Trutzburgen und Meeresfjorden fahren an einer eindrucksvollen Küstenlandschaft weiter Richtung Süden, bis Sie die malerische gelegene Hafenstadt Oban erreichen. Übernachtung: Oban

6.Tag: Die Hafenstadt Oban

Spazieren Sie am lebendigen Hafen entlang oder zum McCaig’s Tower, dem schottischen „Colosseum“, mit herrlichen Blicken über die Bucht. In den exzellenten, kleinen Restaurants wird Sie die ganze Vielfalt an Fisch, Meeresfrüchten und anderen Spezialitäten der schottischen Küche erwarten. Dann können Sie die örtliche Oban Distillery besuchen, die nur einen Steinwurf vom Meer entfernt liegt und einen leicht torfigen Whisky mit geschmeidiger Textur und mittlerem Abgang destilliert. Heute bietet sich ebenso ein Tagesausflug zu den Inseln Mull und Iona an, der Wiege des europäischen Christentums. Oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Basaltinsel „Staffa“, die Mendelssohn in seiner Hebriden-Ouvertüre vertonte und die im Sommer von Tausenden Meeresvögeln und den seltenen Papageientauchern bevölkert ist. Übernachtung: Oban

7.Tag: Trossachs Nationalpark & Edinburgh

Von Oban fahren Sie am Morgen an einsamen Seen, Wäldern und schönen Ausblicken entlang wieder Richtung Süden durch den Trossachs Nationalparks. Hier erwarten Sie noch einmal landschaftliche Schmuckstücke und mit etwas Glück kann man sogar Hirsche und Rotwild sehen. In Doune können Sie das oft gefilmte Doune Castle oder die Deanston Distillery besuchen. Die 2012 eröffnete Brennerei war früher eine Wollweberei und unterhält eine von 3 offenen Maischbottichen in Schottland. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Edinburgh. Die Hauptstadt Schottlands ist schön, adelig und wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. Auf einem Stadtrundgang entdecken Sie die kulturellen Höhepunkte der UNESCO Altstadt und Newtown, den Holyrood Palace, die Königliche Meile, Princes Street und das Edinburgh Castle. Vom Aussichtsberg Calton Hill kann man fantastische Ausblicke auf die Stadtsilhouette geniessen. Übernachtung: Edinburgh

8. Tag: Abreisetag

Am Morgen haben sie noch einmal Zeit, die glanzvolle Haupstadt zu erkunden, einzukaufen oder eine der zahlreichen Galerien und Museen zu besuchen. Dann heisst es Abschied nehmen von einem wunderbaren gastfreundlichen Land und einer eindrucksvollen Reise.

Im Preis inkludierte Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in ausgesuchten 3*-4* Unterkünften mit Dusche o. Bad/WC
  • schottisches Frühstück
  • Mietwagen für 8 Tage ab/bis Flughafen (inklusive Vollkasko-Versicherung und 2 Fahrern)
  • Kartenmaterial (Strassenkarte und Anfahrtsbeschreibungen)
  • ausführliches Informationspaket mit Freizeit- und Restaurantempfehlungen
  • deutschsprachige 24h Telefon Hotline vor Ort

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Flug
  • Benzin
  • Eintritte
  • Mittag- und Abendessen

 Zubuchbare Leistungen:

  • 69 € p. Person Zusatznacht in Edinburgh/Glasgow im DZ B&B (+ 43 € Zuschlag Einzelzimmer)
  • 89 € p. Person Zusatznacht in Edinburgh/Glasgow im DZ Hotel (+ 60 € Zuschlag Einzelzimmer)
  • 49 € pro Zusatztag Mietwagen
  • 359 € pro Tag für einen deutschsprachigen Chauffeur-Guide (inklusive Spesen)

Die Reise ist ganzjährig durchführbar.

989 € pro Person 
299 € Einzelzimmer-Zuschlag
149 € August-Zuschlag

Dauer: 8 Tage
Teilnehmer: ab 2 Personen
Beginn der Whiskyreise: Edinburgh/Glasgow Flughafen
Ende der Whiskyreise: Edinburgh/Glasgow Flughafen

Diese individuelle Whiskyreise ist auch als Gruppenreise mit Reiseleiter buchbar unter Whiskyreisen.

Online Buchung

Der schnellste Weg zu Ihrer Schottlandreise: Klicken Sie einfach auf den “Jetzt buchen”-Button auf der Seite der gewünschten Reise. Damit erhalten Sie Zugriff auf unser Buchungssystem, wo Ihre persönlichen Daten bestens vor Dritten geschützt sind. Dann nur noch die Angaben überprüfen, unsere AGBs akzeptieren und schon erhalten Sie Ihre vorläufige Buchungsbestätigung per Email zugesandt.

Buchung per Email/Post

Gerne können Sie uns Ihren Buchungswunsch auch per Email oder Post zuschicken. Zur Buchung benötigen wir neben der gewünschten Reise und dem bevorzugten Reisetermin den Namen der Teilnehmer, Geburtsdaten, Anschrift, Telefonnummer und Email-Adresse.

Kompensieren Sie Ihren CO2-Ausstoß mit Wind & Cloud und Atmosfair

Mit uns können Sie bereits während der Buchung Ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten! Mit einer Spende von 15 €* pro Teilnehmer an die Umweltorganisation Atmosfair können Sie den CO2-Fußabdruck Ihrer eigenen Anreise nach Schottland wieder ausgleichen. Ihre Spende leiten wir zusammen mit Ihrem Namen und Ihrer Email-Adresse an Atmosfair weiter, von denen Sie dann zeitnah Ihr Spendenzertifikat erhalten.

Spende an Umwelt-und Sozialprojekte

Jedes Jahr unterstützen wir von Wind & Cloud Travel ein lokales Umwelt- und/oder Sozialprojekt in Schottland und spenden einen Teil unserer Einnahmen für gemeinnützige Zwecke. Auch Sie können mit Ihrer Buchung einen kleinen Betrag von 2€ leisten. Wählen Sie dazu bei Ihrer Buchung einfach die Option “Spendenbeitrag” aus.**

Nach der Buchung

Einer unserer Mitarbeiter wird Sie innerhalb von 2 Werktagen nach Eingang der Buchungsanfrage mit der verbindlichen Bestätigung der Reisebuchung und allgemeinen Informationen zur Schottlandreise kontaktieren. Danach haben Sie 14 Tage Zeit, die Anzahlung von 20% des Reisepreises auf unser deutsches Konto zu überweisen. Wichtig: Erst mit Eingang der Anzahlung sichern Sie sich Ihre Teilnahme an der Schottlandreise.

*Pauschalbetrag zur Kompensation eines Flugs von Deutschland/Österreich/Schweiz nach Schottland

** Hinweis: Bei unseren als Ökoreisen ausgewiesenen Schottlandreisen ist die Umweltspende und der Atmosfair-Beitrag bereits im Reisepreis inbegriffen.

Download Programm
Jetzt buchen