Die Hebriden: Naturschaupiel und keltische Kultur

Jetzt buchen

7-tägige PKW-Rundreise zu den Äusseren Hebriden

Die Inselkette der Äusseren Hebriden weit draußen im Atlantik, wo die Urkraft der Natur das Leben bestimmt, besteht aus dem ältesten Gestein der Welt und scheint wie eine Schutzwehr der schottischen Westküste die Elemente abzufangen. Keltischen Ursprungs ist die gälische Kultur auf den Äusseren Hebriden auch heute noch lebendig. Während auf Harris bis zu 800m hohe Berge, tiefdunkle Seen und wildromantische Strände die grauen Steine und grünen Heideflächen punktieren, sind die windzerzausten flachen Weiten der Heidemoore von Lewis herbschön anzusehen. Liebenswürdig sind die Menschen auf allen Inseln der Hebriden und strahlen eine ganz eigene Herzenswärme aus. Entdecken Sie auf dieser PKW-Rundreise über die Hebriden keltische Kulturgüter wie den Callanish Steinkreis, Turmanlagen, reetgedeckte Blackhouses und das Naturschauspiel der Inseln Lewis, Harris und Uist und verbringen Sie auf dem Rückweg noch einen Tag auf der Insel Skye.

1.Tag: Anreise durch den Cairngorm Nationalpark

Anreise nach Schottland. An heidebedeckten Granitplateaus vorbei fahren Sie durch den Cairngorm Nationalpark. Das Gebirge hat eine feine Kollektion verschiedener Landformationen, die man sonst auf der Welt nur noch im arktischen Kanada findet – alles Überreste der letzten Eiszeitgletscher, von Frost und den Flüssen. Sie passieren den Drumnochter Pass und die höchst gelegene Brennerei Dalwhinnie, die an einer alten Schmugglerroute errichtet wurde. In Inverness, der Hauptstadt der Highlands, überqueren Sie die Moray Förde. Hier warten die Northwestern Highlands mit ihrer kargen, wilden Schönheit auf. Einsame Berg- und Moorlandschaften, stille Seen und tief ins Hinterland eingreifende Fjorde beschwören Eindrücke von Weite und Einsamkeit. Nicht umsonst zählen die Northwestern Highlands zu den einwohnerärmsten Regionen Europas. Übernachtung: Ullapool

2.Tag: Ullapool und Fährüberfahrt nach Lewis

Am Morgen haben Sie Zeit durch das fotogene Ullapool zu bummeln. Putzig und weißgestrichen fädeln sich die Cottages auf einer Landnase im Loch Broom um den von Thomas Telford entworfenen Hafen auf. Gegründet während des Heringbooms im 18. Jahrhundert, ist der Fischfang auch nach dem Rückgang immer noch das wirtschaftliche Standbein der Stadt. Auf einer beeindruckenden Fährüberfahrt setzen Sie auf die Hebrideninsel Lewis über. Die Inselkette weit draußen im Atlantik, wo der Seegang rau bis stürmisch ist und die Urkraft der Natur das Leben bestimmt, besteht aus dem ältesten Gestein der Welt und scheint wie eine Schutzwehr der schottischen Westküste die Elemente abzufangen. Erkunden Sie am Nachmittag auf einer kleinen einer Rundwanderung in den „Castle Grounds“ die Umgebung Stornoways. Übernachtung: Insel Lewis

3.Tag: Lewis, Prehistorik und Insel Bernera

Unternehmen Sie eine Inselrundfahrt und entdecken Sie prehistorische Stätten wie den Steinkreis von Callanish, die piktische Turmanlage Dun Carloway und einige der typischen Black Houses. Keltischen Ursprungs wurde die Insel Lewis im 9. Jahrhundert von den Wikingern überrannt, bevor sie 1266 im Vertrag von Perth an Schottland zurückging. Die gälische Kultur ist auch heute noch lebendig, und obwohl des Englischen mittlerweile mächtig, wird die schöne lautmalerische gälische Sprache immer noch von einem Großteil der Insulaner im Alltag gebraucht. Am Nachmittag bietet sich eine kleine Wanderung auf der Nachbarinsel Bernera an, eine mit Lewis durch einen Damm verbundene Insel, die mit spektakulärer Landschaft begeistert. Eine Wanderung führt zu einem atemberaubend schönen Sandstrand, wo Sie die Seele baumeln lassen können. Übernachtung: Insel Lewis

4.Tag: Harris, Tweed und Traumstrände

Am Morgen fahren Sie die Golden Road entlang. Die kurvige Single Track Road entlang der Ostküste von Harris führt durch eine graue, felsige Landschaft, die trotz ihrer grünen Flicken abweisend und unwirtlich scheint. Golden wurde die Straße, weil sie zu viel Geld beim Bau verschlang. An der gebirgigen Westküste von Harris tanzt cyanisfarbenes Wasser träumerisch an weißen Sandstränden und Buchten. Dahinter dehnt sich fruchtbares Weideland auf Muschelsand aus und bildet im Frühjahr und Sommer einen bunten Teppich aus den Wildblüten der Salzmarschpflanzen. An den riesigen, mit Dünen flankierten Stränden von Luskentyre und Seilebost kann man ganze Sommertrage müßigängerisch verschwenden. Die Insel Harris hat vor allem der aus Wolle verarbeitete Tweed weltweit berühmt gemacht. Besuchen Sie eine traditionelle Wollweberei, wo die Schafswolle in den erdigen Farben der schottischen Landschaft zu feinsten Stoffen verwoben werden. Auch ein Besuch der Insel Scalpay bietet sich an, wo Sie zum abgelegenen Eilean Glas Leuchtturm wandern können, der einer der ersten war, der in Schottland gebaut wurde. Übernachtung: Insel Harris

5.Tag: South und North Uist

Mit der Fähre setzen Sie am Morgen zur Inselkette Uist über. Die in unzählige kleine Inseln zerrissene, mit Meeresarmen und braunen Seen zerlöcherte Inselkette ist dünnbesiedelt und mit Dämmen und Landzungen verbunden. Während die Westküsten aus meilenlangen Sandstränden, grasigem Dünen- und Weideland und zersteuten Croftersiedlungen bestehen, wird das gebirgige, zerklüftete Muster der Ostküste vor allem in South Uist durch das tiefe Eindringen der östlichen See fast unbewohnbar gemacht. Seehunde, die sich den Felsen räkeln, ein großer Wildbestand und eine reiche Vogelwelt machen das Gebiet zu einem wertvollen Naturschutzreserat. Besuchen Sie auf South Uist Vogelbeobachtungsplätze oder auf North Uist das flache Balranald Nature Reserve. Übernachtung: Insel Uist

6.Tag: Insel Skye & West Highlands

Mit der Fähre setzen Sie von Tarbert auf die berühmte Insel Skye über. Das „Eiland des Nebels“ zählt zu den schönsten Inseln der schottischen Westküste. Oft hängen Wolken und Nebelschwaden träumerisch in den bizarren Bergformationen. Ob das Cuillin Bergmassiv, die malerischen Fischerstädtchen, Wasserfälle oder reetgedeckte Cottages – jeder Ausblick lohnt sich! Am Kilt Rock fällt ein Wasserfall eine 200 Fuß hohe Klippe hinab, die wie ein Kilt (Schottenrock) gefaltet ist. Von der Steilküste hoch über dem Meer kann man Landschaftspanoramen von der Westküste und der vorgelagerten Inselwelt aufnehmen. Anschließend können Sie das bizarre Felslabyrinth des Quiraing entdecken, das durch Erdrutsche entstanden ist, die immer noch aktiv sind. Felsgebilde die an Nadeln, Tische und Gefängnisse erinnern, bilden mit ihren permanent wechselnden Farbspielen interessante Fotomotive. Am Nachmittag können Sie einen kleinen Abstecher zum “Museum of Island Life” im Norden der Insel unternehmen. Hier wurden die traditionell reetgedeckten Blackhouses wieder original rekonstruiert und vermitteln einen spannenden Einblick in das frühere Inselleben. Übernachtung: Insel Skye

7.Tag: Fife Sisters of Kintail und Fort William

Am Morgen können Sie das Eilean Donan Castle besuchen. Die Burganlage, die zu meistfotografierten Castles der Welt zählt, liegt mitten Loch Duich und ist nur über eine schmale Steinbrücke zu erreichen. Durch das wunderschöne Glen Garry und an der majestätischen Bergkette der „Fife Sisters of Kintail“ entlang fahren nach Fort William, das am Fusse des Ben Nevis, des höchsten Berges von Grossbritannien nistet. Von hier können sie den Rückweg über die kurze Strecke durch den Cairngorm Nationpark oder die längere Strecke durch das Tal von Glencoe antreten und erreichen am Nachmittag Ihren Ausgangspunkt in Edinburgh.

Im Preis inkludierte Leistungen:

  • 6x Übernachtungen in ausgesuchten 3-4* Unterkünften mit Dusche od. Bad/WC
  • schottisches Frühstück
  • Mietwagen für 7 Tage ab/bis Flughafen (inklusive Vollkaskoversicherung und 2 Fahrern)
  • Fährtfahrt Ullapool – Stornoway (Insel Lewis)
  • Fährfahrt Leverburgh – Berneray (Insel Harris nach North Uist)
  • Fährfahrt Lochmaddy – Uig (Usit nach Skye)
  • Kartenmaterial (Strassenkarte und Anfahrtsbeschreibungen)
  • Ausführliches Informationspaket mit Freizeit- und Restaurantempfehlungen
  • 24h Telefonservice vor Ort

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Flug
  • Mittag- und Abendessen
  • Benzin
  • Eintritte

Zubuchbare Leistungen:

  • 69 € p. Person Zusatznacht in Edinburgh/Glasgow im DZ B&B (+ 43 € Zuschlag Einzelzimmer)
  • 89 € p. Person Zusatznacht in Edinburgh/Glasgow im DZ Hotel (+ 60 € Zuschlag Einzelzimmer)
  • 49 € p. Tag Mietwagen-Verlängerung

 

 

April – Oktober (ausserhalb dieser Zeit bitte auf Anfrage)

999 € pro Person in B&B-Pensionen
1299 € pro Person in Hotels
299 € Einzelzimmer-Zuschlag

Dauer: 8 Tage
Teilnehmer: ab 2 Personen
Beginn der Rundreise: Edinburgh/Glasgow/Inverness Flughafen
Ende der Rundreise: Edinburgh/Glasgow/Inverness Flughafen

Diese Rundreise kann auch als Wanderreise durchgeführt werden.

Diese Schottlandreise wird von uns individuell und mit viel Liebe zusammengestellt und ca. 4 Wochen vor Anreise per Post versandt. Da manche Regionen recht abgelegen sind und nur über eine kleine Anzahl von Unterkünften verfügen, fragen wir für jede Buchung die Unterkünfte einzeln an. Beachten Sie bei Ihrer Terminwahl daher, dass wir für die Organisation dieser Schottlandreise mindestens 6 Wochen Vorlauf benötigen. Sollten Sie kurzfristiger anreisen wollen, kontaktieren Sie uns bitte vorher per Email. Vielen Dank!

Online Buchung

Der schnellste Weg zu Ihrer Schottlandreise: Klicken Sie einfach auf den “Jetzt buchen”-Button auf der Seite der gewünschten Reise. Damit erhalten Sie Zugriff auf unser Buchungssystem, wo Ihre persönlichen Daten bestens vor Dritten geschützt sind. Dann nur noch die Angaben überprüfen, unsere AGBs akzeptieren und schon erhalten Sie Ihre vorläufige Buchungsbestätigung per Email zugesandt.

Buchung per Email/Post

Gerne können Sie uns Ihren Buchungswunsch auch per Email oder Post zuschicken. Zur Buchung benötigen wir neben der gewünschten Reise und dem bevorzugten Reisetermin den Namen der Teilnehmer, Geburtsdaten, Anschrift, Telefonnummer und Email-Adresse.

Kompensieren Sie Ihren CO2-Ausstoß mit Wind & Cloud und Atmosfair

Mit uns können Sie bereits während der Buchung Ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten! Mit einer Spende von 15 €* pro Teilnehmer an die Umweltorganisation Atmosfair können Sie den CO2-Fußabdruck Ihrer eigenen Anreise nach Schottland wieder ausgleichen. Ihre Spende leiten wir zusammen mit Ihrem Namen und Ihrer Email-Adresse an Atmosfair weiter, von denen Sie dann zeitnah Ihr Spendenzertifikat erhalten.

Spende an Umwelt-und Sozialprojekte

Jedes Jahr unterstützen wir von Wind & Cloud Travel ein lokales Umwelt- und/oder Sozialprojekt in Schottland und spenden einen Teil unserer Einnahmen für gemeinnützige Zwecke. Auch Sie können mit Ihrer Buchung einen kleinen Betrag von 2€ leisten. Wählen Sie dazu bei Ihrer Buchung einfach die Option “Spendenbeitrag” aus.**

Nach der Buchung

Einer unserer Mitarbeiter wird Sie innerhalb von 2 Werktagen nach Eingang der Buchungsanfrage mit der verbindlichen Bestätigung der Reisebuchung und allgemeinen Informationen zur Schottlandreise kontaktieren. Danach haben Sie 14 Tage Zeit, die Anzahlung von 20% des Reisepreises auf unser deutsches Konto zu überweisen. Wichtig: Erst mit Eingang der Anzahlung sichern Sie sich Ihre Teilnahme an der Schottlandreise.

*Pauschalbetrag zur Kompensation eines Flugs von Deutschland/Österreich/Schweiz nach Schottland

** Hinweis: Bei unseren als Ökoreisen ausgewiesenen Schottlandreisen ist die Umweltspende und der Atmosfair-Beitrag bereits im Reisepreis inbegriffen

Download Programm
Jetzt buchen